Daniela

Yoga-Lehrerin
"Go from a human being doing yoga to a human being yoga." (Baron Baptiste)

2009 wanderte Daniela Bösch aus beruflichen Gründen für drei Jahre nach Thailand aus. In Asien angekommen, entdeckte sie ihre Passion für die Yogaphilosophie und setzte sich auch intensiv mit dem philosophischen Aspekt des Buddhismus auseinander. Zu Beginn stellte Yoga für Daniela die perfekte Ergänzung zum intensiven Marathontraining dar. Nach kurzer Zeit jedoch wuchs die Faszination für Yoga und das Praktizieren der Asanas wurde zur täglichen Routine. Daniela erlebte selbst, welch einseitige Belastung das jahrelange Lauftraining für ihren Körper darstellte. Anfänglich stellten die Yoga Asanas eine grosse Herausforderung für ihre verkürzten Muskeln dar. Schritt für Schritt setzte sie sich fortan während sechs Jahren intensiv mit Yogapractice auseinander, begeistert von den positiven Auswirkungen, welche Yoga auf ihr gesamtes Leben hatte.

Auf ihren Reisen durch ganz Asien nahm sie über die Jahre Unterricht in unterschiedlichen Ländern und in verschiedenen Yogastilen und Meditationskursen/Retreats. 2015 liess sich Daniela in Koh Samui, Thailand zur Yogalehrerin 200 RYS ausbilden. Sie unterrichtete anschliessend in Thailand und Europa. Danielas Unterricht ist geprägt von einem strukturierten, jedoch spielerischen Aufbau der Sequenzen. Ihr ist wichtig, dass die Atmung die Bewegung führt, so dass ein individuelles Tempo möglich ist. Sie legt Wert darauf, dass sowohl Einsteiger, als auch erfahrene Yogis gleichermassen an ihren Asanas arbeiten können und dazu lernen. Ihr Vinyasa-Flow fördert Körper und Geist, da Spannung und Entspannung in abwechslungsreiche Balance zueinander gesetzt werden, ergänzt durch gezielte Atemübungen.

Für Daniela geht Yoga weit über die Asana Übungen auf der Yogamatte hinaus. Sie versucht die Yogaphilosophie in ihr gesamtes Leben zu integrieren.